Willkommen
auf meiner Heimseite

Gedachtes in Gedichten

Im Supermarkt

Ich irre im Supermarkt hin und her.

Ich kann ihn nicht finden. Ich will bald nicht mehr.

So frag´ ich das Fräulein um Rat.

"Da, haben wir den Salat!"

© Bernd Zimmermann

---

Die Vokale

Was täten wir ohne Vokale?

Nur´s "l" bliebe übrig vom Aale.

Das "s" stände künftig für Sau.

Ein "pf" für den einst stolzen Pfau.

Nicht ließe sich mehr unterscheiden,

weil wir unter Verwechslungen leiden.

Ich geb´ Euch ein Beispiel: Nehmt "Brüste"!

Sie klängen genau wie `ne Bürste:

Ein "Brst" wäre alles, was bliebe.

Das gleiche Schicksal ereilte die "Liebe":

Denn Lb wäre fortan auch "Laube"

- ein Unterschied, wie ich glaube.

Drum sag´ ich begeistert, hört zu:

Ich liebe a, e, i, o, u.

© Bernd Zimmermann

---

Nichtigkeiten

Messer, Gabel, Scher´ und Licht

taugt für kleine Kinder nicht.

Rheuma, Grippe, Pest und Gicht

taugt für Senioren nicht.

Nebel, Dunst und schlechte Sicht

taugt für Brillenträger nicht.

Kunst, Kultur und ein Gedicht

taugt für Neonazis nicht.

Zwerge, Gnome und ein Wicht

taugt für Claudja Schiffer nicht.

Cola, Soda, Sprudel zischt,

aber Vodka tut es nicht.

Linsen, Erbsen, Reisgericht,

Inder sind darauf erpicht.

Marmor, Stein und Eisen bricht,

aber mein Gereimse nicht.

© Bernd Zimmermann

---

Sein und Haben

Ich bin gegangen,

aber ich habe gefangen.

Ich bin erwacht,

aber ich habe gelacht.

Ich bin gewesen,

aber ich habe gelesen.

Ich bin gesprungen,

aber ich habe gesungen.

Ich bin verschlissen,

aber ich habe geschissen.

Ich bin ein Tor,

aber ich habe ein Tor.

© Bernd Zimmermann

---

Der Unterschied

Der Busfahrer muss alle fahren lassen.

Ich will nur einen fahren lassen.

© Bernd Zimmermann

---

Montage

Montage ist und Montage sind

durch sieben Buchstaben ganz klar bestimmt

- so könnte man arglos denken.

Doch dieses will ich mir schenken.

 

Denn jeder spricht die Worte so aus,

wie´s ihm grade passt und frei heraus:

Mal g wie gerade, mal g wie Gelee.

Deutsch ist doch sooo schwierig, oh jemine.

© Bernd Zimmermann

---

Die Prostata

Die Prostata, die Prostata,

die schwoll dem Opa sonderbar,

so dass er heute länger pisst.

Macht nichts - wo er doch Rentner ist!

© Bernd Zimmermann

---

Einzahl oder Mehrzahl

Die Mehrzahl hält man oft für besser.

Ich glaub´, die Einzahl ist viel kesser:

Es steht in einem schönen Akte,

die sehr verführerische Nackte.

Dagegen steh´n in allen Akten

wie immer nur die nackten Fakten.

© Bernd Zimmermann

 

usw. usw.

 

 

Top | Z-Mann ät bernd-z-mann punkt de